Einmal Schneewittchen, bitte 

Theater Anna Rampe / Theater Zitadelle

Eine eigenwillige, originelle Version des grimmschen Märchens.

Familienvorstellung für alle ab 5 Jahren:
Sa 27. März 15.00 Uhr Frauenfeld Kultur im Eisenwerk
So 28. März 10.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Mi 31. März 14.15 Uhr Kreuzlingen Theater an der Grenze


Schulvorstellungen ab Kindergarten bis 3. Klasse:

Fr 26. März 10.15 + 14.15* Uhr Frauenfeld Kultur im Eisenwerk
Mo  29. März 10.15 + 14.15* Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Di  30. März 10.15 + 14.15* Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Mi  31. März 10.15 Uhr Kreuzlingen Theater an der Grenze

Anmeldung Schulkassen

*optional, wenn Morgenvorstellungen ausverkauft sind

Man nehme einen schönen Prinzen, ein einsames Mädchen, sieben verzückte, verrückte Zwerge, eine böse Stiefmutter, ein bisschen Magie, eine Menge Neid, eine grosse Portion Freundschaft, einen vergifteten Apfel und ein Happy End. Das sind auch hier die festen Bestandteile dieser fulminanten Schneewittchen- Adaption der Figuren- und Schauspielerin Anna Wagner-Fregin.

Und selbstverständlich spielen die Themen Neid, Schönheitswahn und Bösartigkeit eine wichtige Rolle. Doch mit Anna Wagner-Fregins überbordender Phantasie wird das Schneewittchen-Rezept neu aufgekocht und mit weiteren Zutaten abgeschmeckt. Die Märchenapotheke «Pacco & Co.» – geführt von einem warmherzigen Hund und seiner stürmischen Assistentin – gibt ihr Bestes, um bei den jungen Zuschauer*innen den Appetit auf Märchen zu wecken.

Mit dieser Inszenierung gewann das Theater Anna Rampe den Ikarus 2018 für herausragende Inszenierungen für Kinder und Jugendliche in Berlin.

Regie: Daniel Wagner, Regina Wagner
Regieassistenz / Choreografie: Lea Lechner
Spiel: Anna Wagner-Fregin
Puppen: Mechthild Nienhaber, Ralf Wagner

Begleitende Angebote für Schulklassen

Sprache: Hochdeutsch 
Dauer: ca. 50 Minuten

Web: Anna Rampe